Häusliche Gewalt: Aggressives Verhalten innerhalb des Hauses

August 11, 2021

Basierend auf der Definition der Vereinten Nationen (UN) ist häusliche Gewalt die Reihe von Verhaltensweisen, bei denen die Beziehung verwendet wird, um die Kontrolle oder Autorität über den Intimgatten zu behalten oder zu erlangen. Häusliche Gewalt wurde auch als eine Art von Misshandlung in einer homosexuellen oder heterosexuellen romantischen Beziehung zwischen Jugendlichen oder Erwachsenen definiert. Häusliche Gewalt und Missbrauch können jedem Einzelnen vorkommen, da es nicht diskriminiert. Missbrauch und Gewalt treten in allen wirtschaftlichen Ebenen, ethnischen Hintergründen und Altersgruppen auf. Obwohl Frauen dazu neigen, Opfer zu werden, haben jüngste Berichte gezeigt, dass Männer auch häuslicher Gewalt ausgesetzt sind, insbesondere emotional und verbal. Romantischer Partnermissbrauch wurde als Gesundheitsproblem identifiziert, da er über zwei Millionen Frauen und 800 00 Männer betrifft und zum Tod von Opfern, Verletzungen und Obdachlosigkeit führt.

Verschiedene Arten von häuslicher Gewalt

Wenn häusliche Gewalt und Missbrauch diskutiert werden, gehen die meisten Menschen davon aus, dass häusliche Gewalt nur körperliche Übergriffe beinhaltet, die zu sichtbaren Schäden führen. Körperliche Übergriffe sind jedoch nur einer der Missbräuche unter vielen anderen, da es verschiedene Klassifizierungen von missbräuchlichem Verhalten gibt und jeder von ihnen negative Auswirkungen auf die Opfer hat. Die Schwere des körperlichen Missbrauchs kann ein höheres Risiko für das Opfer haben, einschließlich der langfristigen Folgen des Einzelnen, die mit verschiedenen Arten von Missbrauch einhergehen. Körperliche Misshandlung umfasst:

  • Erdrosselnd
  • Gegenstände auf den Partner werfen
  • Verwendung von Haushaltsgegenständen wie Messern, Gabeln oder Löffeln als Waffen
  • Beißend
  • Schieben, Schlagen, Schlagen oder Treten

Häusliche Gewalt kann kritisch sein, und in einigen Fällen starben die Opfer infolge des erlittenen körperlichen Angriffs. Emotionaler Missbrauch ist auch bei häuslichem Missbrauch in intimen Beziehungen, zu Hause oder in Familien weit verbreitet. Emotionaler Missbrauch umfasst die Schädigung des Selbstwertgefühls einer Person, indem sie sie konsequent demütigt, kritisiert oder beleidigt. Emotionaler Missbrauch kann für die meisten Menschen eine herausfordernde Form häuslicher Gewalt sein, da er oberflächlich betrachtet in ungesunden intimen Beziehungen ungewöhnlich zu sein scheint. Emotionaler Missbrauch umfasst:

  • Die Gefühle des Partners ignorieren
  • Ständig Namen nennen, schreien oder den Partner kritisieren
  • Demütigung von Partnern in der Öffentlichkeit oder im Privaten
  • Wegnehmen von Kommunikationsmitteln wie Handy oder Autoschlüsseln

Neben körperlichen Übergriffen und emotionalem Missbrauch gibt es auch sexuellen Missbrauch, der manchmal schwierig zu identifizieren oder zu diskutieren ist. In den meisten Fällen müssen Frauen enormen sexuellen Missbrauch in ihren intimen Beziehungen tolerieren, und in einigen Fällen erkennen sie sexuellen Missbrauch möglicherweise nicht als Missbrauch an. Täter nutzen sexuellen Missbrauch oft ähnlich wie körperlichen Missbrauch, wo sie Kontrolle aufbauen wollen. Beispiele für sexuellen Missbrauch sind:

  • Fortpflanzungszwang
  • Einen Partner zum zwingen
  • Sabotage der Geburtenkontrolle
  • Den Ehepartner lästigen Berührungen erweisen
  • Schlagen, Kneifen und Beißen eines Partners mit Gegenständen beim Sex

Die Ursachen häuslicher Gewalt

Häusliche Gewalt und verschiedene damit verbundene Beziehungen hängen von Kontrolle und Macht ab, wobei ein Partner den anderen in irgendeiner Form oder Form kontrollieren möchte. In einem Fall, in dem ein Partner von dem Wunsch getrieben wird, zu dominieren, wird die Beziehung höchstwahrscheinlich gewalttätig. Umfangreiche Untersuchungen zu häuslicher Gewalt haben gezeigt, dass Personen mit missbräuchlichen Tendenzen typischerweise gewalttätig werden, wenn ihnen die Kontrolle fehlt. Kindheitserfahrungen wurden auch als einer der Schlüsselfaktoren identifiziert, die zu häuslicher Gewalt beitragen, und dies geschieht, wenn einer der Partner Kindesmissbrauch ausgesetzt war. Der Einzelne könnte Kindheitserfahrungen mit häuslicher Gewalt als den besten Weg verstehen, um Macht und Kontrolle in einer Beziehung oder Familie zu behalten. Eine Wirtschaftskrise könnte auch zu häuslicher Gewalt aufgrund von Schulden, Zwangsvollstreckungen oder Arbeitsplatzverlust, zunehmendem Stress zu Hause und Gewalt beitragen. Die Finanzkrise könnte die individuelle Überlebensentscheidung einschränken, um zu entkommen oder Sicherheit zu suchen. Unsicherheiten können auch zu Gewalt führen, da die Opfer versuchen können, die Beziehung zu verlassen, wodurch der Täter missbräuchlicher wird und die Kontrolle behält. Der Täter könnte sich unsicher oder verlassen fühlen, was zu einem stärkeren Gewaltrisiko für die Opfer führt. Täter könnten von der Notwendigkeit der Kontrolle getrieben werden, aufgrund von Schwierigkeiten bei der Bewältigung von Wut, extremer Eifersucht und geringer Wertschätzung. Einige der Täter könnten auch traditionelle Überzeugungen praktizieren, die sie glauben lassen, dass sie das Recht und die vollständige Kontrolle über ihre Partner haben und dass Frauen Männern nicht gleichgestellt sind.

Die Auswirkungen häuslicher Gewalt

Häusliche Gewalt zerreißt das Leben der Familie und der Opfer. Die Auswirkungen auf die Opfer sind tiefgreifend, einschließlich psychologischer und emotionaler Traumata, einschließlich Selbstmord, Scham und Wut. Das Opfer kann auch schwer verletzt werden, behindert werden und einige sterben. Opfer könnten auch obdachlos werden, nachdem sie nach ständiger häuslicher Gewalt aus ihren Häusern weggelaufen sind. Einige Opfer könnten anfangen, riskante Verhaltensweisen wie ungeschützten Sex mit Fremden zu haben, mehrere oder ungesunde Partner zu wählen oder Sex für Geld oder Essen zu haben. In anderen Fällen könnten die Opfer anfangen, Drogen und andere illegale Verhaltensweisen wie Fahren zu konsumieren, während sie mit Alkohol berauscht sind. Häusliche Gewalt zerstört Häuser aufgrund von Trennungen und der Schaffung von Angst, die die Familie trennt. Die Familie kann instabil werden, da sie häufig umziehen, um den Täter zu vermeiden. Kinder sind auch stark von häuslicher Gewalt betroffen, so dass sie unter emotionalem Stress, geringem Selbstwertgefühl und Selbstverletzung, akademischen Kämpfen und Schwierigkeiten beim Aufbau positiver Beziehungen leiden können. Die reproduktive und sexuelle Gesundheit der beteiligten Parteien, insbesondere der Frauen, könnte betroffen sein. Einige Frauen bekommen ungewollte Schwangerschaften; andere können Abtreibungen durchführen; Es gibt auch chronische Beckeninfektionen und vaginale Infektionen oder Blutungen.

Management häuslicher Gewalt

Die Opfer müssen zustimmen, dass sie sich in einer missbräuchlichen Beziehung befinden oder benutzt werden. Die Opfer häuslicher Gewalt werden oft ermutigt, mit ihren Nachbarn, Freunden, Kollegen und Ihrer Familie über die häusliche Gewalt zu sprechen, die sie erleben. Die Entwicklung eines Sicherheitsplans ist entscheidend, um eine Krise oder einen Notfall zu bewältigen. Einzelpersonen müssen darüber nachdenken, ihren Kindern und sich selbst ein sicheres Umfeld zu bieten. Die Opfer müssen Pläne machen, wie sie sicher aus ihren Häusern herauskommen können, damit sie gehen können, wenn die Gewalt beginnt. Es kann für die Verwandten, Nachbarn oder Freunde der Opfer von entscheidender Bedeutung sein, die Strafverfolgungsbehörden anzurufen. Daher sollten die Menschen keine Angst haben, sofortige Hilfe zu suchen, da häusliche Gewalt ein Verbrechen ist. Die Opfer sollten sich auch medizinisch behandeln lassen, da einige der Verletzungen medizinisch behandelt werden müssen. Opfer, die sexuell oder körperlich missbraucht wurden, sollten einen Gesundheitsdienstleister für eine medizinische Untersuchung aufsuchen.

Prävention häuslicher Gewalt

Häuslicher Missbrauch und Gewalt können verhindert werden, indem Menschen gesunde und sichere Beziehungsfähigkeiten vermittelt werden. Es sollte gesunde Beziehungsprogramme für verheiratete und unverheiratete Paare geben, um ihnen den Aufbau gesunder Beziehungen beizubringen. Einflussreiche Gleichaltrige und Erwachsene sollten auch durch Aufklärung und Empowerment von Zuschauern in die Prävention häuslicher Gewalt einbezogen werden. Teenager-Dating-Gewaltpräventionsprogramme sollten nicht auch gebildet werden, um es Teenagern zu ermöglichen, häusliche Gewalt zu melden und vor den Auswirkungen häuslicher Gewalt zu schützen. Die Überlebenden häuslicher Gewalt sollten unterstützt werden, um den Schaden zu verringern und die Sicherheit zu erhöhen, und dies kann durch die Schaffung von Wohnprogrammen und die Konzentration auf patientenzentrierte Ansätze geschehen. Häuslicher Missbrauch kann auch verhindert werden, indem der Zugang zu Justiz und Dienstleistungen verbessert wird, so dass die Opfer darauf vertrauen können, Hilfe und Gerechtigkeit für das Verbrechen zu erhalten. Vorübergehender Schutz und Urlaub vor Trostlosigkeit kann auch dazu beitragen, häusliche Gewalt zu verhindern. Leave hilft den Personen, die häusliche Gewalt erleben, sich beraten zu lassen, an Kursanhörungen teilzunehmen und medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Außerdem stellt die Gewährung von Urlaub sicher, dass sich die Missbrauchsopfer nicht in einem Dilemma befinden, in dem sie sich zwischen dem Behalten ihres Arbeitsplatzes und dem Verlassen ihres Täters entscheiden müssen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass häusliche Gewalt ein ernstes Problem in der Gesellschaft ist, das in den letzten Jahrzehnten zugenommen hat und geografische, wirtschaftliche, religiöse, soziale und kulturelle Grenzen überschreitet. Häuslicher Missbrauch von Frauen beraubt sie ihrer vollen Teilhabe am wirtschaftlichen und sozialen Leben. Wie in diesem Aufsatz erklärt, verursacht häusliche Gewalt verschiedene psychische und körperliche Gesundheitsprobleme und hat in einigen Fällen zum Verlust von Menschenleben geführt. Häusliche Gewalt kann auf vielfältige Weise verhindert werden, einschließlich der Entwicklung von Richtlinien, die Opfer unterstützen und anerkennen, um die mit häuslichem Missbrauch verbundenen Kosten zu senken. Die Erkenntnis der Auswirkungen von häuslichem Missbrauch in der Gesellschaft ist entscheidend für das Wohlergehen und die Gesundheit der Opfer; Daher ist die Prävention von häuslichem Missbrauch immer unerlässlich und möglich.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.