21 wichtige Impfungen: Die gesundheitlichen Vorteile einer Impfung und Immunisierung

August 11, 2021

Impfung ist die Verabreichung eines Impfstoffs entweder oral oder durch eine Injektion, um Immunität gegen eine bestimmte Krankheit zu induzieren; Es ist wichtig, da es eine Person vor einer Infektionskrankheit schützt. Geimpft zu werden schützt nicht nur ein Individuum, sondern auch die Gemeinschaft. Die Impfung verhindert die Komplikationen, die mit den meisten Infektionskrankheiten verbunden sind, die zu Amputationen, Hirnschäden und Lähmungen führen. und schützt sowohl gegenwärtige als auch zukünftige Generationen durch die Ausrottung der meisten vermeidbaren lebensbedrohlichen Krankheiten Immunisierung ist der Schutz, den ein Individuum durch Impfung gegen Infektionskrankheiten erhält. Die Immunisierung erfolgt über die gesamte Lebensspanne wie Säuglinge, Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Varizellen-Impfstoff

Säuglinge und Kinder erhalten den Varizellenimpfstoff, und sein Hauptzweck besteht darin, ein Kind vor Windpocken zu schützen. In den USA gibt es zwei Arten von Varizellenimpfstoffen. Der erste ist der Varivax, der den Windpockenimpfstoff enthält und Kindern über zwölf Monaten, Jugendlichen und Erwachsenen verabreicht wird. Das zweite ist das ProQuad, das in der frühen Kindheit verabreicht wird. Kindern werden zwei Dosen des Varizellenimpfstoffs nach dreizehn Jahren verabreicht, basierend auf den Anforderungen der Centers for Disease Control and Prevention (CDC). Für eine Person über dreizehn Jahre, die den Varizellenimpfstoff nicht erhalten hat, sollten sie beide Dosen im Abstand von achtundzwanzig Tagen erhalten.

Rotavirus-Impfstoff

Kinder erhalten den Rotavirus-Impfstoff zum Schutz vor Rotavirus. Rotavirus ist eine ansteckende Krankheit, die Erbrechen, Durchfall und schwere Dehydrierung verursacht, die einen Krankenhausaufenthalt erforderlich machen können. Der Impfstoff wird während der Infanterie oral verabreicht. In den USA gibt es zwei Arten von Rotavirus-Impfstoffen, die zugelassen sind. Der erste Impfstoff ist der RotaTeq, der nach zwei Monaten, vier Monaten und sechs Monaten bereitgestellt wird. Die zweite ist die Rotarix, die Kinder nach zwei Monaten und vier Monaten erhalten.

Hepatitis-A-Impfstoff

Es verhindert Infektionen von Hepatitis A und wird Kindern zwischen zwölf und dreiundzwanzig Monaten verabreicht, einschließlich Kindern und Jugendlichen, die noch geimpft werden müssen, und schwangeren Frauen, bei denen das Risiko besteht, an der Krankheit zu erkranken. Der Hepatitis-A-Impfstoff wird in zwei Arten eingeteilt. Die erste ist die Einzeldosis, die eine Person im Abstand von sechs Monaten zwei Schüsse erhält. Der zweite Typ ist ein Kombinationsimpfstoff, der vor Hepatitis A und Hepatitis B-Erkrankungen schützt; Menschen über achtzehn Jahre erhalten drei Schüsse über sechs Monate.

Hepatitis-B-Impfstoff

Hepatitis B ist eine Infektion, die die Leber betrifft und zu lang anhaltenden Erkrankungen führen kann. Hepatitis B wird durch den Eintritt von infizierten Körperflüssigkeiten wie Blut in den Körper einer nicht infizierten Person kontraktioniert. Hepatitis-B-Impfstoff wird drei Impfungen kurz nach der Geburt verabreicht, zwischen einem bis zwei Monaten und sechs Monaten für die Säuglinge. Personen über zwanzig Jahren können sich für die Impfung entscheiden, wenn sie dies nicht getan haben und Gefahr laufen, sich mit dem Virus zu instecken. Recombivax HB und Engerix B sind die beiden Arten von Hepatitis-B-Impfstoffen, die bei Säuglingen in den USA verabreicht werden. Die beiden Impfstoffe sind jedoch in pädiatrischen und erwachsenen Formulierungen erhältlich.

Impfstoff gegen das humane Papillomavirus (HPV)

Es verhindert die Virusinfektion des humanen Papillomavirus. Das humane Papillomavirus wird nach elf und zwölf Jahren und für jeden, der nicht geimpft ist, bis zu sechsundzwanzig Jahren verabreicht. Die Impfung gegen das humane Papillomavirus wird bei Erwachsenen über sechsundzwanzig Jahren bis fünfundvierzig Jahren nicht befürwortet. In den USA ist Gardasil 9 das einzige lizenzierte humane Papillomavirus und wird durch einen Schuss verabreicht.

Röteln-Impfstoff

Schützt eine Person vor der Rötelnkrankheit, die durch eine leichte Krankheit mit Niesen und Binsen gekennzeichnet ist. Röteln ist eine Krankheit, die dazu führen kann, dass eine schwangere Frau eine Fehlgeburt erleidet oder die Krankheit an das ungeborene Baby weitergibt, was zu angeborenen Behinderungen führt. Der Rötelnimpfstoff wird in der Infanterie zwischen zwölf und fünfzehn Monaten und die zweite Dosis zwischen vier und sechs Jahren verabreicht. Auch Jugendliche und Erwachsene können den Impfstoff erhalten. Die Art des Impfstoffs, der gegen Röteln verabreicht wird, ist MMR, ein Kombinationsimpfstoff, der vor Masern und Mumps schützt.

Polio-Impfstoff

Dieser Impfstoff schützt Kinder in vier Dosen vor Polio. In den USA erhalten Kinder den inaktivierten Polio-Impfstoff. Darüber hinaus können Erwachsene, die den Polioimpfstoff noch nie erhalten haben, den inaktivierten Polioimpfstoff erhalten. Die Erwachsenen erhalten jederzeit die erste Dosis. Dann erhalten sie die zweite Dosis zwischen einem und zwei Monaten später, und die endgültige Dosis wird zwischen sechs und zwölf Monaten später erhalten. Der inaktivierte Polio-Impfstoff wird durch einen Schuss entweder in das Bein oder den Arm verabreicht.

Grippeimpfstoff

Dieser Impfstoff löst Antikörper aus, die Schutz vor Influenza bieten, einem Virus, das die Atemwege befällt. Die CDC gibt an, dass jede Person über sechs Monaten in jeder Grippesaison, die Ende Oktober ist, geimpft werden sollte. Es gibt verschiedene Arten von Grippeimpfstoffen. Der Grippeimpfstoff und der vierwertige Grippeimpfstoff werden mit einer Nadel am Arm verabreicht. Darüber hinaus kann der Grippeimpfstoff in bestimmten Populationen intranasal mit dem intranasalen Spray verabreicht werden.

Pneumokokken-Impfstoff

Dies wird Kindern gegeben, um sie vor Streptokokken-Lungenentzündung zu schützen, die durch Husten und Niesen verbreitet wird. Die CDC empfiehlt, dass alle Kinder unter zwei Jahren die Impfung erhalten sollten. Um Komplikationen zu verhindern, die durch das Virus entstehen können, wie Meningitis und Sepsis. Die Verabreichung des Pneumokokken-Impfstoffs erfolgt in vier Dosen in der Infanterie. Menschen über fünfundsechzig Jahren können den Impfstoff erhalten und benötigen nur eine Einzeldosis. Es gibt jedoch zwei Arten von Pneumokokken-Impfstoff; der Pneumokokken-Konjugat-Impfstoff, der Kindern unter zwei Jahren verabreicht wird, und der Pneumokokken-Polysaccharid-Impfstoff, der Menschen über fünfundsechzig verabreicht wird.

Haemophilus Influenza Typ B Impfstoff (HIB Impfstoff)

Es wird Kindern unter zwei Jahren verabreicht. Hib-Impfstoff schützt Säuglinge und Kinder vor Haemophilus influenza Typ B und wird in drei oder vier Dosen verabreicht. Säuglinge erhalten die erste Dosis nach zwei Monaten, vier Monaten und zwischen zwölf und fünfzehn Monaten. Kinder zwischen einem Jahr und fünf Jahren, die keine Impfdosis erhalten haben, können ein bis zwei Dosen des Hib-Impfstoffs erhalten. Kinder über fünf Jahre und Erwachsene erhalten den Hib-Impfstoff nicht. In den USA wird Pentacel, ein Kombinationsimpfstoff, verabreicht.

Diphtherie, Tetanus, Pertussis (DTaP) Impfstoff

Dieser Impfstoff wird Kindern verabreicht, um sie vor drei Krankheiten zu schützen. Das ist Tetanus, Diphtherie und Pertussis. Der Impfstoff wird in der Infanterie und in der frühen Kindheit verabreicht. In den USA werden sieben Arten von Diphtherie-, Tetanus- und Pertussis-Impfstoffen ausgegeben. Das sind Pentacel, Vaxelis, Daptacel, Kinrix, Quadracel, Infanrix und Pediarix.

Diphtherie, Pertussis und Tetanus (Tdap) Impfstoff

Dies wird Kindern über achtzehn Monaten und Erwachsenen verabreicht. Der Impfstoff wird bei Kindern zwischen elf und zwölf Jahren verabreicht. Schwangere Frauen erhalten den Impfstoff zwischen der siebenundzwanzig- und sechsunddreißigten Schwangerschaftswoche, um die Weitergabe der schützenden Antikörper an das ungeborene Kind zu ermöglichen. Zwei Arten von Tdap-Impfstoffen, die in den USA zugelassen sind, sind Adacel und Boostrix.

Meningokokken-Impfstoff

Dieser Impfstoff wird zum Schutz vor Meningitis verabreicht, die Kindern im Alter von elf und sechzehn Jahren verabreicht wird. Junge Erwachsene können den Impfstoff ebenfalls erhalten. In den USA gibt es zwei zugelassene Meningokokken-Impfstoffe. Erstens wird das Meningokokken-Konjugat in zwei Dosen an Preteens und Teenager verabreicht. Der zweite Typ ist der Meningokokkenimpfstoff der Serogruppe B, der Jugendlichen im Alter zwischen sechzehn und neunzehn Jahren und jungen Erwachsenen im Alter von dreiundzwanzig Jahren verabreicht wird.

Gürtelrose Impfstoff

Schützt ältere Erwachsene vor Gürtelrose, was eine Erkrankung ist, die die Reaktivierung des Windpockenvirus beinhaltet. Der Gürtelrose-Impfstoff erfordert zwei Dosen. Die zweite Dosis wird über zwei bis sechs Monate nach Erhalt der ersten Dosis verabreicht. Der Herpes-Zoster-Impfstoff ist der akzeptierte Gürtelrose-Impfstoff in den USA. Seine Verabreichung erfolgt durch intramuskuläre Medikamente am Arm.

Tollwutimpfstoff

Dies wird Personen verabreicht, bei denen das Risiko einer Exposition gegenüber dem Tollwutvirus besteht, wie z. B. Tierärzte oder Tollwutlaboranten. Tollwut breitet sich über den Speichel eines infizierten Tieres aus und ist tödlich. In den USA werden zwei Arten von Tollwutimpfstoffen akzeptiert. Erstens der Imovax und zweitens der RabAver. Beide Impfstoffe werden zwischen drei und fünf Dosen verabreicht. Menschen jeden Alters erhalten den Tollwutimpfstoff. Drei Dosen des Impfstoffs werden verabreicht, um eine Infektion zu verhindern, während fünf Dosen nach Exposition gegenüber der Krankheit verabreicht werden.

COVID-19 Impfstoff

Schützt Menschen vor Coronavirus-Erkrankungen, die die Atemwege betreffen. In den USA werden drei Arten von COVID-19-Impfstoffen verabreicht. Zuerst ist das Pfizer / BioNTech COVID-19, das in zwei Dosen ab zwölf Jahren verabreicht wird. Der zweite Impfstoff ist der Moderna COVID-19, der in zwei Dosen ab dem Alter von achtzehn Jahren verabreicht wird. Der dritte Impfstoff ist der Johnson & Johnson, der in einer Dosis ab achtzehn Jahren verabreicht wird. Die drei Impfstoffe werden über intramuskuläre Medikamente verabreicht.

Gelbfieber-Impfstoff

Dies wird ab einem Alter von neun Monaten und darüber verabreicht und wird empfohlen, wenn Sie in Regionen reisen, in die das Gelbfiebervirus gefährdet ist. Der Impfstoff verbessert die Immunität, indem er eine Person einer kleinen Dosis des Virus aussetzt. Eine Einzeldosis Gelbfieberimpfstoff bietet lebenslangen Schutz. Der YF-Vax ist eine Art gelber Impfstoff, der in den USA verabreicht wird und zehn Tage vor der Reise verabreicht wird.

Typhus-Impfstoff

Es schützt eine Person vor der Salmonella Typhi-Infektion. Typhus ist in den USA nicht üblich, wird aber verabreicht, wenn eine Person in ein Gebiet reist, in dem Typhus vorherrscht. Es gibt zwei Arten von Typhusimpfstoffen, die in den USA verabreicht werden; Die erste ist Typhim Vi, die jüngeren Kindern über zwei Jahren und Erwachsenen durch intramuskuläre Medikamente eine Einzeldosis verabreicht. Der zweite Impfstoff ist Vivotif, der Kindern über sechs Jahren und Erwachsenen in vier Dosen oral verabreicht wird.

Cholera-Impfstoff

Dieser Impfstoff schützt eine Person vor Magen-Darm-Erkrankungen. Die Übertragung der Cholera-Infektion erfolgt über kontaminiertes Wasser. Cholera-Impfstoff wird Menschen verabreicht, die in tropische Regionen reisen, in denen die Krankheit weit verbreitet ist. In den USA ist Vaxchora die Art von Cholera-Impfstoff, die verabreicht wird. Die Impfung wird als Einzeldosis oral zehn Tage vor der Reise einer Person zu Erwachsenen zwischen achtzehn und vierundsechzig Jahren verabreicht.

Tuberkulose-Impfstoff

Dieser Impfstoff wird Säuglingen in den Vereinigten Staaten verabreicht, um Tuberkulose-Krankheit zu verhindern. Die Art des verabreichten Impfstoffs wird als Bacillus Calmette-Guérin (BCG) bezeichnet. BCG wird Kindern verabreicht, die negativ auf Tuberkulose getestet werden und den Bakterien ausgesetzt sind. Gesundheitspersonal erhält die Behandlung auch, wenn ihre Einstellungen sie ständig der Krankheit aussetzen.

Impfstoff gegen das Japanische Enzephalitis-Virus

Dieser Impfstoff wird Kindern ab zwei Monaten und Erwachsenen verabreicht. Der Impfstoff verhindert das Japanische Enzephalitis-Virus, wenn eine Person in Regionen reist, in denen die Krankheit endemisch ist, wie Asien. In den USA ist Ixiaro die einzige Art von Impfstoff, die zugelassen ist, um verabreicht zu werden. Ixiaro wird sieben Tage vor Reisereise in zwei Dosen durch intramuskuläre Medikamente verabreicht. Jeder Einzelne hat die Verantwortung für die öffentliche Gesundheit, sich selbst und andere in der Gemeinschaft durch Impfungen zu schützen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.